BERICHT DES VORSTANDS UNTERNEHMENS- VERANTWORTUNG KONZERN IN BEWEGUNG KONZERNLAGEBERICHT KONZERNABSCHLUSS 75 Was zeichnet »Ihre« Klinik für Sie persönlich aus? Unser Klinikum verfügt über ein breites Spektrum medizinischer Fachbereiche, in denen wir Spitzenmedizin anbieten. Unseren Bürgern bieten wir somit eine hochwertige, leistungsfähige, innovative und wohnortnahe medizinische Versorgung, auf die ich persönlich sehr stolz bin. Außerdem bieten wir jungen Menschen hervorragende Aus- bildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, um sie für ihren Start in das Berufsleben vorzubereiten. Welche Herausforderungen und Chancen sehen Sie für die Zukunft? Wir versprechen uns Fortschritte in der Vernetzung zwischen ambu- lantem und stationärem Sektor, insbesondere was die Stärkung der Medizinischen Versorgungszentren und Kooperationen mit niederge- lassenen Ärzten und anderen Krankenhäusern angeht. Künftig wird es in unserer Region zudem wachsenden Bedarf an fachärztlicher Besetzung ambulanter Strukturen geben. Als einziger großer Anbieter können wir hierbei Weiterbildungen für Ärzte mit professioneller Be- gleitung vor Ort sicherstellen. Warum wird »Ihre« Klinik auch künftig eine bedeutende Rolle in der Gesundheitsversorgung in Ihrer Region und darüber hinaus spielen? Wir werden unser breites Leistungsspektrum der Basisversorgung bei- behalten sowie unser medizinisches Profil weiter schärfen und somit eine leistungsfähige und wohnortnahe medizinische Versorgung mit hoch qualifiziertem Personal garantieren. In den vergangenen Jahren haben wir uns zudem mit der Stammzelltransplantation, der Strahlen- heilkunde, dem Neurokompetenzzentrum und der Rhythmologie fest am Gesundheitsmarkt etabliert. Neue Entwicklungspotenziale werden sich künftig auf die Bereiche Schmerzmedizin, Gefäßzentrum sowie auf Versorgungsformen konzentrieren, die auf dem breiten vorhande- nen Fächerspektrum basieren, wie geriatrische Versorgung, Palliativ- medizin, multimodale Therapien und Komplexbehandlungen. Zahlen und Fakten Gründungsjahr (Städtisches Krankenhaus) Vollständig Inbetriebnahme des Klinikums Frankfurt (Oder) am Standort Markendorf Im Konzernverbund seit . Januar Anzahl der Patienten im Jahr . Stationär . Ambulant . Anzahl Betten Planbetten Tagesklinische Plätze Web-Adresse www.klinikumffo.de 3 Fragen an ... Mirko Papenfuß
RHÖN-KLINIKUM AG Downloadcenter Sprachen
  • English
  • Deutsch